Rohstoffhandel

Rohstoffhandel
ROHSTOFFE

Handeln Sie Rohstoffe bei FP Markets

KLICKEN SIE HIER

für unsere vollständige Liste an Rohstoffen und typischen Spreads

Der Handel mit CFDs („Contracts for Difference“) auf Rohstoffe ist eine ausgezeichnete Methode, um Ihr Portfolio zu diversifizieren und sich gegen Risiken abzusichern. FP Markets hat sich eine Marktnische in dem Handelsmarkt für Rohstoffe in Australien erschafft und bietet ein optimales Handelserlebnis.

Wählen Sie aus einem umfangreichen Portfolio von Finanzprodukten und profitieren Sie gleichzeitig von der neuesten Echtzeit-Technologie und den verfügbaren Rohstoffpreisen. Wenn Sie sich für den Handel mit Rohstoff-CFDs entscheiden, erhalten Sie Zugang zu Rohstoffpreisen weltweit mit hohen Ausführungsgeschwindigkeiten, geringer Slippage, hoher Liquidität und engen Spreads.

Handeln Sie mit CFDs auf eine breite Palette universeller Rohstoffe, darunter Gold (XAU), Silber (XAG) und Öl (CL, WTI), mit einem regulierten Broker, der Ihnen Zugang zu verschiedenen Anlageklassen, ausgefeiltem Risikomanagement und Handelsinstrumenten bietet.

Was sind die Vorteile des Rohstoffhandels?

  • Hebel von bis zu 30:1

  • Wählen Sie aus einer Vielzahl von Rohstoffen wie Energie, Metallen und landwirtschaftlichen Produkten.

  • Steigen Sie ein und aus, wann immer Sie wollen, 24/5

  • Trade in any direction you think the markets will go. Sell and go short or buy to go long, maximizing trading opportunities and minimizing risks.

  • Keine Preismanipulation und keine Requotes

  • Risiken absichern - Sichern Sie Ihre Anlagerisiken mit hochwertigen Anlagen wie Gold (XAU), Silber (XAG) und Öl (WTI / CL) ab.

  • Profitieren Sie von geringen Margen und niedrigen Handelskosten, ohne die Ausführung zu beeinträchtigen

The Top Ten
Rohstoffe
to Trade

Commodities sind im Wesentlichen Rohstoffe, aus denen andere Güter hergestellt werden; die Basis-Bausteine der globalen Wirtschaft. Infolgedessen sind sie oft ein hervorragendes Investitionsinstrument. Rohstoffe werden in zwei Hauptkategorien eingeteilt: Hard commodities und Soft commodities.

Hard commodities werden im Boden geschürft oder aus natürlichen Ressourcen gefördert. Diese Kategorie enthält Metalle wie Gold, Silber und Eisen sowie Energien wie Öl, Erdgas und Kohle. Soft commodities sind Agrarprodukte wie Vieh und Feldfrüchte. Die Rohstoffmärkte sind bei Tradern populär. Der Grund ist, dass sie hochvolatil sind, eine Eigenschaft, die Tradern größere Erfolgschancen bietet. Der Unterschied von Commodities zu anderen Waren ist, dass sie austauschbar und standardisiert sind und ihre Kurse von den entsprechenden Rohstoffbörsen fixiert werden.

Allerdings sind für das Traden nicht alle Commodities gleich.

Einige sind besser als andere. Bei der breiten Palette von Commodities auf dem Markt ist es wichtig zu wissen, was einen Rohstoff zu einem guten Tradinginstrument macht.

  • Rohöl

  • Gold

  • Silber

  • Platin und Palladium

  • Unedle Metalle: Kupfer, Eisen, Stahl, Aluminium

  • Kaffee

  • Erdgas

  • Sojabohnen

  • Mais

  • Weizen

Was macht einen guten
Trading-Rohstoff aus?

Beim Commodities-Trading sollten Sie als erstes auf die Liquidität achten. Denn die Liquidität bestimmt die Leichtigkeit, mit der Sie einen Rohstoff verkaufen oder kaufen können. Ein liquider Markt ist generell mit einem relativ niedrigeren Risiko verbunden, da es wahrscheinlich ist, dass jemand die andere Seite einer Tradingposition einnehmen möchte. Ein guter Rohstoff hat in der Regel jederzeit einen etablierten Markt von Käufern und Verkäufern.

Hohe Liquidität bedeutet auch, dass der Rohstoff ein geringeres Slippage-Risiko hat. Slippage bezieht sich auf die Verluste, die entstehen, wenn die Geld-Brief-Spreads breit sind, und ist bei Commodities mit geringer Liquidität häufig. Die Liquidität macht den Unterschied zwischen den am meisten gehandelten Commodities und dem Rest aus. Dies führt zu einer überaus wichtigen Frage.

Welche Plattform eignet sich am besten für den Handel mit Rohstoffen?

MetaTrader 4. Die weltweit beliebteste Plattform.

Spreads ab 0,0 Pips & Hebel bis zu 30:1


Anpassbare Benutzeroberfläche, einschließlich
der Farben technischer Indikatoren


1-Klick-Handel


Preis-Streaming in Echtzeit für Live- und Demo-Konten und eine 128-Bit-Kontoverschlüsselung für sicheren Handel


Expert Advisors (EAs)


Anpassbare Alarmmeldungen


Kompatibel mit iOS, Android und Macintosh

6 Gründe, warum man sich für FP Markets entscheiden sollte

Vollständig in Australien regulierter Forex-Broker.

Weltweit reguliert

Getrennte Kundenguthaben
& Regulierung in Australien

Engeren Spreads

Marktführende Spreads ab
0.0 Pips, 24/5

Schnellere Ausführung

Ultraschnelle Ausführung in unter
40 ms mit niedriger Latenz

Moderne Plattformen

MT4, MT5 & Webtrader mit
erstklassigem Kundenportal

24/7 Mehrsprachiger Support

Preisgekrönter Support &
persönliche Kontobetreuer

Gegründet 2005

15+ Jahre
Trading-Erfahrung

Was ist Rohstoffhandel?

Beim Rohstoffhandel handelt es sich um den Kauf und Verkauf von Mengen homogener oder nahezu homogener Vermögenswerte. Zu den beliebten Rohstoffen gehören West Texas Intermediate (WTI), Brent Crude Oil (XTI), Gold (XAU) und andere Edelmetalle, sowie Soft Commodities wie Weizen, Kaffee, Kakao, Soja usw. Die Preisbewegungen bei Rohstoffen sind relativ langsam und gelten in der Regel als Indikatoren für die allgemeine Gesundheit der Branche, die sie produziert und verbraucht.

Die Rohstoffpreise können durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden, darunter ungünstige Witterungsbedingungen und saisonale Verfügbarkeit, Naturkatastrophen, schwerwiegende Klimaveränderungen und andere nicht marktbezogene Faktoren, die im Allgemeinen auch bei anderen Finanzinstrumenten auftreten. In der Regel kann der Handel mit Rohstoffen entweder spekulativ oder zu Absicherungszwecken erfolgen. Händler können an den Rohstoffmärkten handeln, um ihre Meinung zu bestimmten Branchen zum Ausdruck zu bringen, oder um ihr Handelsportfolio abzusichern, indem sie eine entgegengesetzte Position in einem Rohstoff einnehmen, um potenzielle Verluste auszugleichen.

Durch sorgfältige Analysen spekulieren CFD-Händler auf die Richtung der Rohstoffpreise und versuchen, potenzielle Gewinne auf der Grundlage von Preisschwankungen und Volatilität zu erzielen. Der Markt ist 24 Stunden am Tag, 5 Tage die Woche, von 5pm EST am Sonntag bis 4 p.m. EST am Freitag geöffnet.

Example of Leveraged
Handel mit CFDs auf Rohstoffen

Nehmen Sie an, Sie möchten einen CFD handeln, dessen Basiswert das Paar XTIUSD ist, d. h. ein Rohstoff, auch bekannt unter der Bezeichnung Rohöl. Nehmen wir an, dass XTIUSD zum folgenden Preis notiert:

Sie beschließen, 2.000 Fässer (Barrels) XTIUSD zu kaufen, weil Sie davon ausgehen, dass der Preis von XTIUSD in Zukunft steigen wird. Ihre Einschussquote beträgt 10 %. Das bedeutet, dass Sie 10 % des gesamten Positionswerts auf Ihr Margin-Konto einzahlen müssen.

Wenn sich der Kurs in der nächsten Stunde auf 83 / 83,10 bewegt, haben Sie einen erfolgreichen Handel. Sie können Ihre Position schließen, indem Sie zum aktuellen Preis von 83 USD verkaufen

In diesem Fall hat sich der Rohölpreis zu Ihren Gunsten entwickelt. Wäre der Preis jedoch entgegen Ihrer Vorhersage gesunken, hätten Sie einen Verlust machen können. Wenn dieser Verlust Ihr freies Eigenkapital auf weniger als 16400 USD reduziert hätte, hätte Ihr Broker eine Nachschussforderung (Margin Call) gestellt und würde alle Ihre Geschäfte schließen, wenn das Eigenkapital auf 50 % von 16400 fällt.

Wenn der Preis
von XTIUSD
Auf Könnten Sie einen Gewinn/Verlust erzielen von
bei einer Long-Position
Was zu einer Rendite auf
das Eigenkapital führt von
Steigt um 1% 82/82.92 USD 1640 10%
Fällt um 1% 81.18/81.20 -USD 1640 -10%

CFD-Rohstoffe (MT4/MT5)

Symbol Produkt   Standard A/c
    Min Durchschnitt
WTI West Texas Intermediate Crude Oil vs US Dollar Future 0.04 0.04
XBRUSD Brent Crude Oil vs US Dollar Cash 0.13 0.2
XNGUSD Natural Gas vs US Dollar Cash 0.03 0.04
XPDUSD Palladium vs US Dollar Cash 9.44 18.17
XPTUSD Platinum vs US Dollar Cash 2.89 4.89
XTIUSD West Texas Intermediate Crude Oil vs US Dollar Cash 0.13 0.22

Weiche Rohstoffe (MT4/MT5)

Symbol Produkt   Standard A/c
    Min Durchschnitt
COCOA Cocoa vs US Dollar Cash 1.58 2.10
COFFEE US Coffee vs US Dollar Future 2.25 2.36
CORN Corn vs US Dollar Cash 1.70 2.10
SOYBEANS Soybeans vs US Dollar Cash 1.47 2.10
WHEAT Wheat vs US Dollar Cash 1.38 2.10

Einführung in die Rohstoffmärkte

Erfahren Sie mehr über die wichtigsten Rohstoffmärkte

Gold-Märkte

In der gesamten Geschichte wurde Gold immer als wertvoller Rohstoff erachtet, und das aus gutem Grund. Gold ist nicht nur ein gefragtes Edelmetall in vielen Branchen, sondern auch eine ideale Absicherung gegen Finanzmarktrisiken, insbesondere in Zeiten makroökonomischer und geopolitischer Unsicherheit. Auf dem Weltmarkt herrscht generell eine starke Nachfrage nach Gold, was es zu einem der am aktivsten gehandelten Rohstoffe der Welt macht.

Wenn Sie mit Gold handeln möchten, stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Sie können direkt in physisches Gold investieren, indem Sie Goldbarren von Goldhändlern oder über börsengehandelte Goldfonds (ETFs), die den Rohstoff halten, kaufen. Alternativ können Sie mit Gold über börsengehandelte Fonds handeln, die die Bewegungen des Rohstoffs nachbilden, oder Gold-CFDs (Contracts for Difference) kaufen, die den zugrunde liegenden Preis des Vermögenswerts nachbilden. Letzteres ist eine der beliebtesten Arten des Goldhandels, und es ist leicht zu verstehen, warum, wenn man weiß, wie der Handel mit Gold-CFDs funktioniert.

Weizenmärkte

Weizen ist einer der wichtigsten Nahrungsmittelbestandteile und wird auf der ganzen Welt angebaut. Dieses Getreide hat schon immer das Interesse von Anlegern geweckt, da sie durch den Handel mit Weizen-CFDs an den Agrarmärkten teilhaben können, ohne tatsächliche Tonnen davon zu besitzen. Der Handel mit Weizen kann an mehreren Börsen stattfinden, aber es gibt zwei Hauptbörsen, an denen Weizen-Futures gehandelt werden: Chicago Board of Trade und NYSE Euronext. Die Preise für Weizentermingeschäfte werden in USD und Cents (USD) pro Scheffel angegeben.

Die größten Weizenproduzenten sind die Europäische Union mit 152.000 Tausend Tonnen jährlich, China mit 133.600 und Indien mit 106.210 Tonnen. Diese drei Länder gehören zu den größten Weizenproduzenten weltweit. Die Länder mit dem höchsten Weizenverbrauch sind China mit 131.000 Tausend Tonnen, Indien mit 96.725 Tonnen und Australien, das den Weizen zur Fütterung seines großen Viehbestands verwendet.

Kaffeemärkte

Kaffee hat sich zu einem der profitabelsten Rohstoffe der Welt entwickelt. Im 18. Jahrhundert nahmen seine Bedeutung und Beliebtheit in den USA während des Bürgerkriegs erheblich zu. Arabica und Robusta sind zwei verschiedene Kaffeesorten. Arabica gilt als geschmacksintensivere Bohne, die weniger Koffein enthält und auf dem Markt einen höheren Preis erzielt. Robusta enthält mehr Koffein und hat einen bitteren Geschmack. Trendbeobachter handeln gerne mit Robusta, weil er so unbeständig ist, während Händler, die mehr Stabilität bevorzugen, Arabica wählen.

Der Kaffeepreis kann durch Faktoren wie wechselnde Witterungsbedingungen, Vertriebskosten, geopolitische Faktoren, globale Gesundheitsprobleme und die Stärke des US-Dollars beeinflusst werden. Außerdem wird der Kaffeepreis durch Faktoren beeinflusst, die mit Angebot und Nachfrage zusammenhängen. Große Kaffeeketten in China haben angesichts steigender Kosten und Inflation die Preise für ihre Getränke erhöht. Luckin Coffee, Starbucks und Tim Hortons erhöhten die Preise um zwischen 1 Yuan (0,16 $) und 3 Yuan (0,47 $), wie aus mobilen Apps und Online-Menüs hervorgeht. Starbucks betreibt mehr als 5.500 Filialen in China und warnte nach seinem Bericht für das erste Quartal 2022, dass die steigende Inflation und der Personalmangel weiterhin ein schwieriges Handelsumfeld auf der ganzen Welt darstellen.

Ölmärkte

Rohöl ist eine Flüssigkeit in der Erde, die aus Kohlenwasserstoffen, organischen Verbindungen und winzigen Metallanteilen besteht. Es gibt viele Arten von Rohöl, die weltweit gefördert werden, und die Qualität jedes einzelnen spiegelt sich in seinem Wert wider. Eines der Qualitätsmerkmale ist der Schwefelgehalt, der als süß oder sauer definiert werden kann, und die Dichte reicht von schwer bis leicht. Leichte und süße Rohöle sind im Gegensatz zu Energieprodukten wie Diesel und Benzin teurer. Die Nachfrage nach diesen Sorten ist groß, da sie in Raffinerien mit geringerem Energieaufwand verarbeitet werden können.

Viele Rohölsorten unterscheiden sich in ihrer Konsistenz und Dichte, je nachdem, wie und wo sie gefördert werden. Es gibt über 160 Rohölsorten, die auf dem Markt gehandelt werden, aber Brent Crude und WTI dienen am häufigsten als Öl-Benchmark auf den globalen Märkten. Das WTI-Öl wird aus Bohrlöchern in den Vereinigten Staaten entnommen und über Pipelines nach Oklahoma transportiert. Es wird meist als US-Rohöl bezeichnet und hat teure Transportkosten, wenn es weltweit nachgefragt wird. Das WTI-Öl ist sehr süß und leicht, was es ideal für die Benzinraffination macht. WTI ist von höherer Qualität als Brent und wird immer mit einem Aufschlag gehandelt.

Die Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) ist ein Kartell von 14 großen erdölproduzierenden Ländern, die versuchen, das Angebot des Rohstoffs zu steuern, um die Preise zu kontrollieren. Wenn ein Treffen stattfindet, bei dem entschieden wird, ob die Produktion erhöht oder gekürzt werden soll, kann sich dies direkt auf die aktuellen und zukünftigen Preise auswirken, und die Ölbeobachter weltweit verfolgen die Ankündigungen genau. Ein weiterer wichtiger Faktor, der sich auf die Preise auswirkt, sind die wichtigen Berichte über die Rohölbestände in den USA, da höhere Bestände eine geringere Nachfrage auf den internationalen Märkten bedeuten und die Preise nach unten drücken. Politische Faktoren oder Kriege in ölproduzierenden Ländern sind ein wichtiges Thema auf den Ölmärkten, ebenso wie Naturkatastrophen wie Wirbelstürme, die große Ölinfrastrukturen beeinträchtigen.

Arten von Rohstoffen

Rohstoffe sind Commodities oder landwirtschaftliche Erzeugnisse, die natürlich vorkommen und zur Herstellung anderer Güter verwendet werden. Sie gelten als Bausteine der Weltwirtschaft und spielen auf den Finanzmärkten eine bedeutende Rolle.

Es gibt zwei Arten von Rohstoffen

Harte Rohstoffe: Bezieht sich auf natürliche Ressourcen, die abgebaut oder extrahiert werden


Weiche Rohstoffe: Agrarprodukte oder Viehzucht

Für Handelszwecke werden die Rohstoffe weiter in vier Hauptkategorien eingeteilt:

Metalle: Dazu gehören Edelmetalle wie Gold, Silber, Platin und Palladium sowie Kupfer


Energie: Rohöl und Erdgas sind die wichtigsten Energieprodukte, die getradet werden. Heizöl, Benzin und Strom gehören auch dazu.


Landwirtschaft: Agrarrohstoffe sind in erster Linie Getreide und Tiere. Weizen, Reis, Mais, Sojabohnen und Kaffee sind die häufigsten Feldfrüchte. Die Klasse Tiere beinhaltet Vieh und Fleisch wie Rinder, Schweine und Eier.


Vieh und Fleisch: Eier, Schweinefleisch, Rinder und andere.

Was sind die am meist gehandelten Rohstoffe?

Die am meist gehandelten Rohstoffe sind diejenigen, für die es einen etablierten Markt mit Käufern und Verkäufern gibt. Dies führt zu einer hohen Liquidität und niedrigeren Handelskosten - zwei der Hauptvorteile beim Handel mit Rohstoff-CFDs.

Gold: Unter den Edelmetallen steht Gold weiterhin an der Spitze. Im Laufe der Geschichte war Gold schon immer ein wertvoller Rohstoff. Der Goldstandard war fast ein Jahrhundert lang in Betrieb und die Zentralbanken halten weiterhin Goldreserven. Es ist leicht gegen Bargeld übertragbar und wird oft als Teil einer Absicherung verwendet. Handelsstrategie verwendet, da es häufig gegenüber dem US-Dollar (USD) gehandelt wird.

Andere Metalle: Silber, Platin und Palladium gehören zu den am meist gehandelten Rohstoffen. Da sie als sicherer Hafen von Investitionen gelten, gibt es zahlreiche Tradingstrategien mit Edelmetallen.

Rohöl: Die weit verbreitete Verwendung von Erdöl macht es zu einem der gefragtesten Rohstoffe. Benzin und Diesel sind Beispiele für raffiniertes Öl, was seine Bedeutung für alle Formen des Transports unterstreicht. Sein Wert als Energiequelle ist der Grund dafür, dass die Ölpreise sehr genau beobachtet werden.

Lesen Sie unsere umfassende Liste der besten Rohstoffen zum Traden.

Wie handelt man auf dem Devisenmarkt
Rohstoffe?

Es gibt mehrere Möglichkeiten Rohstoffe wie Edelmetalle oder Öl zu traden. Da es physische Produkte sind, haben Anleger die Option, Edelmetalle wie Gold, Silber und Palladium zu kaufen. Eine der größten Hürden dabei sind die Kosten in Verbindung mit der Lagerung eines so wertvollen Produkts.

Dies ist einer der Gründe, warum der Handel mit Warentermingeschäften entstanden ist. Über börsengehandelte Fonds (ETFs) können Sie eine Vereinbarung zum Kauf oder Verkauf von Anteilen eines zugrunde liegenden ETFs zu einem vereinbarten Preis vor einem bestimmten Datum treffen. Viele große Unternehmen nutzen Futures-Märkte, um sich gegen Marktschwankungen abzusichern.

FP Markets bietet den CFD-Handel mit Rohstoffen an, bei dem Sie den Basiswert nicht besitzen und einen Vertrag abschließen, der im Gegensatz zu Terminkontrakten kein bestimmtes Enddatum hat. Traden von Gold-Differenzkontrakten ermöglicht Ihnen, sich gegen hochriskante Marktbedingungen abzusichern, indem Sie Ihr Margin-Tradingkonto nutzen. In ähnlicher Weise wird Gold auch gegen Hauptwährungen gehandelt in dem Forex Trading.

Rohstoffe
Trading - FAQ

  • New York Board of Trade (NYBOT)

  • Chicago Mercantile Exchange (CME)

  • New York Mercantile Exchange (NYMEX)

  • Intercontinental Exchange (ICE)

  • CBOT - Chicago Board of Trade (CBOT)

Beginnen Sie jetzt mit dem Handel auf den Weltmärkten!


bullet Zugang zu über 10.000 Handelsinstrumenten
bullet Positionen automatisch öffnen & schließen
bullet Nachrichten & Wirtschaftskalender
bullet Technische Indikatoren & Charts
bullet Viele weitere Tools enthalten

Indem Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben, stimmen Sie der Datenschutzrichtlinie von FP Markets zu und willigen ein, dass FP Markets Sie zu Marketingzwecken kontaktieren darf. Sie können diese Mitteilungen jederzeit deaktivieren.





Get instant Updates in Telegram
Seitenverzeichnis | © FP Markets 2022